Verein Neuer Weg reicht Klage gegen Kreisrat Kronstadt und Michael-Schmidt-Stiftung ein

Am  Freitag, den 30. 08. 2013 hat der Verein NW Klage gegen den Kreisrat Kronstadt und die Michael-Schmidt-Stiftung eingereicht. In der Sache geht es um die Annulierung der illegal ausgestellten Baugenehmigung Nr. 51/01. 07. 2013 fuer den Neubau einer Pension an Stelle des im August 2012 abgerissenen Pfarrhauses von Deutsch-Kreuz. Aus Sicht des Vereins wurde die Baugenehmigung unter Missachtung des baugesetzes 50/1991, des Katasstergesetzes 7/1996, des Denkmalschutzgesetzes 422/2001 und des Raumordnungs- und Stadtplanungsgesetzes ausgestellt.

In einer ofiziellen Stellungnahme bestaetigte am 20. 08. 2013 die Bauaufischtsbehoerde ISC, dass die Baugenehmigung aus Sicht des Baugesetzes illegal ausgestellt worden ist und schaltete fuer weitere Schritte den Praefekten des Kreises Kronstadt ein.

DK-bau1
Neubau in Deutsch-Kreuz

Posted by at 30/08/2013
Filed in category: Uncategorized,

22 Responses to Verein Neuer Weg reicht Klage gegen Kreisrat Kronstadt und Michael-Schmidt-Stiftung ein

  1. Anonymous says:

    In absehbarer Zeit wird die neue Bude frisch verputzt und bezugsfertig in Deutsch Kreuz stehen und auch irgenwie genutzt werden.

    Die allenfalls herunterhagelden Geldstrafen werden aus der Portokasse bezahlt werden, wenn man es nicht darauf ankommen lassen wird, dass sie irgendwann sowieso verjähren.

    System Greenpeace, Global 2000, und wie die Kaspervereine alle heißen mögen.

    Alle Mächtigen hätscheln und pflegen solche Kaspervereine, da diese den unendlich vielen Dumpfbacken vorgaukeln, dass etwas geschieht und in dieser Periode des Vorgaukelns das geschehen kann was von denen, die geschehen lassen können, erwünscht wird.

    Dieses fiese Spiel wird auch in Siebenbürgen inszeniert.

    Jeder denke sich seinen Teil über die Rollenverteilungen!

    Neuer Weg & Co kommen dabei jedenfalls nicht besser weg als Schmid & Co!

    • Alexander Eickhoff says:

      Diese Antwort kann nur von einem frustrierten Zyniker kommen. Waere denn einfach laufen lassen, nichts sehen, hoeren oder sagen, eine bessere Variante?! Wollen wir uns so von Gestalten, deren Treue zu allgemeingueltugen Vorschriften, also Gesetzen, fehlt, deren Gemeinschaftssinn also offensichtlich nicht vorhanden ist,deren Verantwortlichkeit sich auf die eigenen Interessen beschraenkt, zu Affen machen lassen?
      Wenn Ihnen, Anonymus, dies als Lebensmotto reicht, nur zu, warum dann aber der Aufwand des Kommentars? Als Unbekannter sich in Szene zu setzen ist alles was von Ihnen kommt, sicher kurzweilig jedoch feige und unnuetz.

      • Anonymous says:

        Geht´s noch blauäugiger?

        Fragen Sie denn auch wer dieses Gesindel in Amt und Würden gehievt hat und es dort auch hält?

        Das Kasperletheater der “freien demokratischen Wahlen” lassen Sie dabei einmal zur Seite!

        Sie wollen als wahrer Doktor Eisenbart “radikale Symptomtherapie” betreiben, hat es den Anschein …

        Dann wird auch noch der rumänischethnische Patient ganz verrecken!

        Der siebenbürgerdeutsche ist schon verreckt …

  2. Horst David says:

    Es ist das ewige Gegenspiel von Aktion und Reaktion.

  3. hans says:

    das bekannte spielchen: w.j. herrmann als ewiger themenverfehler und anonymous/szandman als voelkisch-depressiver troll vom dienst.

    • Wilhelm Jakob Hermann says:

      Lieber Hans Hedrich, als erstes stelle ich fest, dass mein Beitrag hier gelöscht wurde – insoweit werde ich es mir in Zukunft zweimal überlegen einen weiteren zu schreiben.
      Was dein Prädikat “ewiger Themenverfehler” angeht werde ich mich gerne vor einem neuen Beitrag vor den Spiegel stellen und mir die Frage stellen: “Thema richtig – oder verfehlt?”.
      Ich finde das sollten vielleicht alle machen, die sich die Mühe machen hier zu posten!

      • hans says:

        WJH, dass du es dir mindestens 2 mal ueberlegen willst, hier zu posten, begruesse ich ausdruecklich.

        deinen kommentar, welcher immer das auch sei, habe ich jedoch NICHT geloescht. suche, so wirst du (deinen weg im leben) finden.

        h

        • Wilhelm Jakob Hermann says:

          Danke Hans H. für Deinen Hinweis und Deine guten Wünsche. Ich wünsche Dir auch, dass Du Deinen Weg in Schäßburg, in Siebenbürgen und im Leben findest.

  4. Anonymous says:

    … Themenverfehler, Trolle, und was es sonst noch so geben soll. Arg sind jene Leute, die für 5 Lei Judaslohn jegliche publizistische Sauerei
    zu produzieren versuchen (ob sie es wirklich können wollen wir besser dahingestellt lassen) um im Interesse der Dominanz als getreue Knechte der Dominanz für ein Maximum an “Diversiune” Sorge zu tragen. Solche Leute erblöden sich sogar hier für ihre mehrfach gewendete Sterilität, das Merkelchen, stupideste Propaganda mit Nacktbildchen zu treiben. Geht´s noch?

  5. hans says:

    szandman, merke dir: als knecht der europaeisch-angelsaechsischen dominanz arbeite ich einer im besten fall fuer 5 euro, aber nie und nimmer fuer 5 lei!
    ansonsten, frohes weitertrollen auf NW! dieses niveaulose blogchen scheint die ideale plattform zum abladen deiner existentiellen frueste zu sein. mir solls recht sein, wenn dir das hilft!

  6. Schwarz Erwin says:

    Interessant was Sie wieder aufdecken Herr Hedrich!
    Mich persönlich interessiert die Angelegenheit sehr aber wir würden gerne auch einige Dokumente sehen, die Ihre Behauptung belegen.

    Nachforschungen haben ergeben, daß die Baugenehmigung legal erteilt wurde und die Bauaufsichtsbehörde nach Ihrer unbegründeten Anschwürzung festgestellt hat, daß alles im Rahmen des Bauplans abläuft und es sonst nichts zu beanstanden gibt.
    Woher eigentlich Ihr Hass gegen diese Stiftung und diesen Menschen?

    Langsam könnte man meinen, Sie wären eine kleine Marionette von jemand der im Hintergrund die Fäden zieht.
    Vorsicht, lassen Sie sich nicht von anderen benutzen denn was Sie die letzten Monate zusammen mit dem Pfarrer betreiben ist Rufmord und es gibt auch einen Gott vor dem wir alle irgend wann für unsere Taten gerade stehen müssen.

    Ich kenne andere Fälle von denen Sie sicherlich Bescheid wissen, wo Sie nichts unternehmen (Beispiel Baustelle, unterhalb vom Stundturm in Schäßburg, wo Betonplatten gegossen wurden und Stätdearchitektonische veränderungen vorgenommen wurden.

    Aber wie ich schon erwähnte, Sie sind wahrscheinlich nur eine kleine Marionette die im Namen von jemand bellt und der durch seine aalige schreibweise die Leser um den Finger wickeln will, ohne glaubwürdige Belege vorzulegen. Wer die von Ihnen geposteten Dokumente durchliest stellt fest, daß in den Antwortschreiben unterstrichen wird, daß die Baugenehmigung legal erteilt wurde.

    Kurzes Fazit: Der Pfarrer ist in seiner Gemeinde wahrscheinlich unterfordert und baut sich Luftschlösser wie diese Angelegenheit und Sie Herr Hedrich sind frustriert darüber, daß niemand Sie ernst nimmt und Sie mitt aller Gewalt Aufmerksamkeit haben möchten.

    Weiter so! Wird, die Schäßburger sind stolz aus Sie.

    • hans says:

      mist, sie haben mich enttarnt!

      aber jetzt mal im ernst: lesen sie selbst die antwort der bauaufsicht und dort steht schwarz auf weiss, dass die baugenehmigung mit uebertretung des baugesetzes 50/1991 erteilt worden ist (1. absatz, 4. zeile). LINK: http://www.neuerweg.ro/wp-content/uploads/2013/08/Korrespondenz_NeuerWeg_August-1.pdf

      ausserdem: glauben sie wirklich, unsereins wuerde mir nix dir nix einen gerichtsprozess starten, wenn die MSS legal gearbeitet haette? ich habe wirklich besseres zu tun, als wolkenkuckucksheime zu basteln.

      fazit: frage mich wirklich, ob sie eher “nur” verlogen oder moeglicherweise in einer parallelen wirklichkeit leben, in der die bauaufsicht kronstadt etwas ganz anderes festgestellt hat als in der wirklichkeit, in der ich und andere zeitgenossen lebe. weiss auch nicht, welche der beiden varianten fuer sie die schlimmere ist. kenne sie nicht, aber leute wie sie tun mir eigentlich leid.
      wenn ich ihnen sonstwie helfen kann, lassen sie es mich wissen. ich bin zie,lich hilfsbereit.

      hans

  7. Alexander Eickhoff says:

    Nur getretene Hunde jaulen, so eine alte Weisheit, trifft auf den neuen Weg zu, der sich vehement gegen die Rechtsbeugungen und Brueche einsetzt und durch sie verlestzt sieht, aber auch, unter anderem, fuer die MSS! Sonst waeren Kommentare zu diesen Artikeln nicht vorhanden. Ein Beweis das sich dieser Einsatz durchaus lohnt, ein Beweis dass ein schlechtes Gewissen kein gutes Ruhekissen ist!

    Alexander Eickhoff

  8. Anonymous says:

    Hans Hedrich: “ausserdem: glauben sie wirklich, unsereins wuerde mir nix dir nix einen gerichtsprozess starten, wenn die MSS legal gearbeitet haette?” – Jawohl, das glaube ich!

    Dass gegenwärtig in Deutsch-Kreuz gebaut wird, das hat behördlicherseits nun aber niemand verhindert, so dass das jedenfalls legal zu sein scheint, ob es Hans Hedrich passt oder nicht. Mein konstruktiver Vorschlag an Hans Hedrich: Packen Sie mit an! Oben schreiben Sie ja: “ich bin zie,lich hilfsbereit.”

  9. hans says:

    @anonymous: mit verlaub, ssie sind ein …troll! und obendrein ein ziemlich eingebildet-weltfremder. hatte in einem kommentar weiter oben extra den link reingesetzt, unter dem sie sich selbst ueberzeugen koennen, dass die bauaufsicht bestatetgigt, dass die MSS illegal baut – sie aber poltern nur dumpf drauflos und behaupten das genaue gegenteil, egal, ob sie sich damit laecherlich machen oder nicht. fremdschaemfaktor 10!
    sie koennen ja glauben, was sie moegen. empfehle ihnen aber vor dem glauben erst einmal einen denkversuch zu machen!

  10. Anonymous says:

    Wenn dem so wäre, hätten die Behörden bzw. die Exekutive die Bauarbeiten gestoppt. Sie als Nichtjurist unterliegen hier einer Fehleinschätzung, weil Sie in Ihrer Kampagne gegen Schmidt einen vernebelten Blick auf die Realität haben. So gesehen verdient diese Webpräsenz ihren historisch geprägten Namen voll und ganz: “Neuer Weg”!
    Das war ein echtes Eigentor, wie es nur Gernegroß-Schaumschläger schießen.

  11. Anonymous says:

    Trollentum, Besserwisserei, Wadenbeißerei, etc., etc.

    Ein wohl aus “Ideologie” kinderloser Hans Hedrich, der überaus skurril auftritt.

    Ein mit einer “Fremdethnischen” gerade noch 2 Kinder – mit denen er hoffentlich viel Freude hat und die ihm sicher das Leben lebenswert machen, was auch so bleiben soll! – im Hintergrund die Strippen des neuen Neuen Wegs Ziehender.

    Eine unbestimmte Anzahl von vermutlich häufig wechselnden Lesern des neunen Neuen Wegs, die im Schnitt mutmaßlich gerade mal ein Kind haben und dieses eine Kind – wieder im Durchschnitt betrachtet – wohl weit entfernt von siebenbürgersächsischer Tradition, insbesondere der siebenbürgersächsischen Version der deutschen Sprache, großziehen, bzw. so sie nicht bereits signifikant über 40 sind, großgezogen haben.

    Nun aber zur “Kernfrage”:

    Wo sind denn die siebenbürgischen Deutschen mit ihren eigenen in siebenbürgerdeutscher Tradition aufgezogenen – insbesondere in der siebenbürgerdeutschen Variante der deutschen Sprache! – Kindern?

    Diese Menschen wären an sich die Adressaten solcher Seiten wie dieser auf der ich gerade einen Beitrag verfasse.

    Kinderlose Hedonisten von der Art eines Merkelchens oder eines Fabritius mögen ja durchaus “ministrabel” im Sinne der herrschenden Ordnung sein, aber im althergebrachten siebenbürgersächsischen Sinne hätte man einst ein Merkelchen wohl mit nassem Fetzen aus dem siebenbürgersächsischen Dorfe getrieben und den hochlöblichen BV gleich hinterher gejagt …

    Wo sind sie denn nun, die 7b-sächsischen “Normalos” bestehend aus siebenbürgersächsischem Papa, einer siebenbürgersächsischen Mama und mehreren gerne und vor allem selbstbewusst Siebenbürgersächsisch sprechenden siebenbürgersächsischen Kindern?

    Man weise welche vor oder …

    • Ulf says:

      Wo sind sie denn nun, die 7b-sächsischen “Normalos” bestehend aus siebenbürgersächsischem Papa, einer siebenbürgersächsischen Mama und mehreren gerne und vor allem selbstbewusst Siebenbürgersächsisch sprechenden siebenbürgersächsischen Kindern?

      Es gibt sie nicht mehr !
      Sie wurden (geschichtlich bedingt) von Generation zu Generation immer kleiner (von Statur) und krümmer und dann gab es sie nicht mehr.
      Offensichtlich waren/lebten sie zu (“normal”) “intern”.

  12. Anonymous says:

    Rückständigkeit, wie ist dein Name? Leute Ihrer Gesinnung hätten demnach den kinderlosen Franz Schubert wohl auch liebend gern post mortem “entwienert”? Einstmals erhielten deutsche Mütter für fleißiges Kinderkriegen das Mutterkreuz. Aber das tut hier nichts zur Sache, oder?

  13. Anonymous says:

    “Rückständigkeit, wie ist dein Name? Leute Ihrer Gesinnung hätten demnach den kinderlosen Franz Schubert wohl auch liebend gern post mortem “entwienert”?”

    Lächerlich unsinniger Vergleich, Schubert verstarb im juvenilen Alter von 31 Jahren an Syphilis! Sie werden doch nicht allen Ernstes behaupten, dass das Merkelchen oder der hochlöbliche BV Syphilitiker seien? Solchen Schwachsinn kann man nicht einmal in anonymen Foren wie hier erwarten …

    Es geht doch in keinster Weise um Leute die sich aus Krankheitsgründen nicht vermehren können oder wollen.

    “Einstmals erhielten deutsche Mütter für fleißiges Kinderkriegen das Mutterkreuz. Aber das tut hier nichts zur Sache, oder?”

    Dieser Sachverhalt ist sicher zu Recht zu kritisieren! Die fiese braune Bagage verprasste Gelder für Kriegspielerei und braune Korruptionisten anstatt sie solchen verdienstvollen Damen zuzuwenden …

    “Mutterkreuze” und ähnliche Lächerlichkeiten sind billigster Tand. Substantielle Zuwendungen wären mit Einsparungen und Umschichtungen verbunden gewesen wozu dieses miese braune Gesindel weder imstande noch und schon gar nicht willig gewesen ist!

  14. Anonymous says:

    Hedrich hier eine weitere Fährte: das Pfarrhaus in Waldhütten ist komett abgerissen
    worden und nichts mehr davon ist übrig. Was ist damit passiert? Würden gerne Details dazu haben,
    mit dem gleichen Nachdruck wie im Fall Deutschkreuz. Hat Michael Schmidt dieses womöglich
    abgerissen und es anschließend verschachert?

    • hans says:

      erfahre das jetzt zum ersten mal. werde dem nachgehen, sobald ich zeit habe – d.h., nicht auf befehl von jemandem. der fall koennte aehnlich gelagert sein, wie der in DK. wenn es stimmt, ist es ein skandal, wie der von DK auch.

Counter created by lite 1.4