Sexuelle Aufklärung in der Moldau des XIX. Jhs. am Beispiel von Ion Creanga

Ion_Creanga-Foto03

Da sitzt man nichtsahnend im Cafe Erasmus in der Haupt- und Hermannstadt, blättert zufällig in einem Märchenband des rumänischen Kult-Märchenerzählers Ion Creanga, dessen “Kindheitserinnerungen” aus der Moldau des 19. Jhs. wir als Schulkinder über den Rumänischunterricht kennenlernen durften – Joseph Haltrichs siebenbürgisch-sächsische Märchen haben wir hingegen meines Wissens im Deutschunterricht nicht vorgelesen bekommen – ok, da sitzt man also gepflegt bei Latte macchiato im Büchercafe, als einem aus Creangas Märchenbuch unerwartet das Liebes- und Triebleben der menschlichen Rasse in seiner explizitesten, pornografischen Form ins Gesicht springt.

Irgendwo in der Buchmitte, zwischen den Klassikern “Punguta cu doi bani” und “Povestea porcului” steht eine Mär, die heisst unauffällig bis metaphysisch “Povestea povestilor”. In Klammern darunter: “Povestea pulei”. Du liest nochmal den Untertitel und dort steht immer noch “P O V E S T E A   P U L E I” – also, die “Geschichte des Schwanzes” – ja, jene des männlichen Gliedes, Fortplanzungsorganes, Gemächts, Schniedels – eben des Schwanzes.

…Und nun versuchen Sie mal bei so einem Titel NICHT weiterzulesen! Und weil Sie es nicht schaffen werden, werden Sie in dieser Geschichte darüber erfahren, wie ein Bauer Mais säte und später statt der Kolben eben Schwänze wuchsen, wie die Frauen allen Alters im Dorf das gar nicht schlecht, stattdessen aber umgehend beste Verwendung dafür fanden, wobei zum Schluss vollständigkeitshalber ein solcher Kolben umgehend auch im Hintern eines Popen landet, der daraufhin davonrennt und nie mehr wiederkehrt. Schliesse daraus, die Rumänen betrieben sexuelle Aufklärung schon gut 80-100 Jahre bevor diese Westeuropa “revolutionär” überrollte.
Die (Un)Moral von der Geschicht: Sowas Cooles findest du bei Joseph Haltrich nicht!

………………..

LINK zum rumänischen Text hier>>>

Video weiter unten


Please follow and like us:
error
Posted by at 13/02/2013
Filed in category: Dies & Das, Kultur & Gut, Lachen & Nodinken, and tagged with: ,

Comments are closed.

Counter created by lite 1.4

Follow by Email
Facebook0
Twitter