Schatzsuche auf dem Flohmarkt der Osteuropaforschung

Was dem armen Osteuropaer der Secondhand-Laden, ist dem armen Osteuropaforscher die Bibliothek. Und so, wie sich die Schnaeppchenmaerkte auch im virtuellen Raum breit machen, so tun es ihnen die Bibliotheken gleich und bieten so manches spannende, verstaubte oder einfach nur seltene/wertvolle Schriftstueck auf dem Onlineflohmarkt der Osteuropaforschung zum Verkauf an. In diesen Bibliotheken und Datenbanken stapelt sich – von der breiten Oeffentlichkeit kaum wahrgenommen – hochdosiertes, relevantes oder auch brisantes Wissen zu unserem Dasein im Wilden Osten, das nur darauf wartet (oder auch nicht) weiterverbreitet, weitergesagt, weitergedacht zu werden.
Weiter unten eine kleine Auswahl von druebergestolperten, lesenswerten Fundstuecken samt Preisschild. Die Laeden Central and Eastern European Online Library und Virtuelle Fachbibliothek Osteuropa kann ich nur empfehlen (mit einem 20-Euro-Vorbezahlguthaben sind Sie dabei!). In Zukunft werde ich mit Sicherheit das eine oder andere Schmuckstueck auf diesem Blog darstellen.

…………………………………….

Österreichische Osthefte
Austrian Journal of the East (1-2/2004)

Hermanik, Klaus-Jürgen; Versteckte Minderheiten in Südosteuropa/ Hidden minorities in south-east-europe
Summary: Versteckte Minderheiten in Südosteuropa. Bericht von der gleichnamigen Veranstaltung der Serbischen Akademie der Wissenschaften und Künste am 25. und 26 .September 2003 in Belgrad
Download Fee: 1 Euro (€)

Bachmann, Klaus; Die Perspektive gewechselt: Neue polnische Arbeiten zur Vertreibung der Deutschen / Change of the point of view: New polish papers about the displacement of the germans
Download Fee: 1 Euro (€)

Klostermann, Tobias; Zur Siedlungsgeographie einer Kleinstadt in der rumänischen Dobrudscha  / About the settlement geography in a small town in the Rumanian Dobrudscha
Summary: Zur Siedlungsgeographie einer Kleinstadt in der rumänischen Dobrudscha. Viertelbildung, Architektur und ethnische Struktur in Macin
Download Fee:  3 Euro (€)

………………………………..

Anali Gazi Husrev-begove biblioteke
Annals of the Gazi Husrev-bey Library (32/2011) (BOSNIEN)


Ćeman, Mirza Hasan;
Urgent Urban Interventions by Ottoman Authorities in Western Bosnia and the Question of the Foundation of the Settlement of Bosanski Petrovac / Urbane intervencije osmanske vlasti na podrucju zapadne Bosne i pitanje osnivanja naselja Bosanski Petrovac

Summary: The text deals with the time and the ways in which the settlement of Bosanski Petrovac was founded in West Bosnia. The material is placed within the wider framework of events in the 17th and 18th centuries and the territorial and settlement losses experienced by the Ottoman Empire in its wars against Venice and the Austrian Empire. Bosanski Petrovac is seen as a new settlement which, according to prevailing views, emerged as a result of urgent urban policy interventions by the Ottoman authorities in the wake of the Treaty of Karlowitz in 1699. The author analyses the spatial location of Bosanski Petrovac and communication routes which traversed Petrovačko polje before drawing certain conclusions. According to the author’s findings, Bosanski Petrovac grew from a road station, which may have been established before 1699, to a palanka-type fortification, to a small settlement around the palanka, to the later urban settlement of the kasaba type. Its establishment and development was considerably influenced by its geographical location and the course of events from the early 17th till the 19th century.
Download Fee: 0 Euro (€)

……………………………………

Zeitschrift für Siebenbürgische Landeskunde
Journal of Transylvanian Studies (2/2010) (DEUTSCHLAND)

Poelchau, Lore; Offner, Robert; Roder, Tim; Beschreibung Ungarns und Siebenbürgens in der Geographia des Claudius Ptolemäus,herausgegeben 1596 von Giovanni Antonio Magini  / Characterisation of the Hungarians and Transylvanians in Geographia (Ptolemy), published by Giovanni Antonio Magini in 1956

Summary: Mit Veröffentlichung des lateinischen Transkriptes und der deutschen Übersetzung einer 412 Jahre alten geographischen Beschreibung des Donaukarpatenraumes beabsichtigen wir eine beachtenswerte frühneuzeitliche Quelle zur Landeskunde Siebenbürgens den Forschern leichter zugänglich zu machen. Dank der Beliebtheit und der sehr weiten Verbreitung des „erdkundlichen Klassikers” vom berühmten griechischen Gelehrten Claudius Ptolemäus von Alexandria (100-178) war sein Werk Geographiae, das 1596 in einer neuen und modernen Fassung von Giovanni Antonio Magini (1557-1617) erschien, über Jahrhunderte von relevanter Wirkungskraft im neuzeitlichen Europa.
Diese Beschreibung reiht sich in eine lange Liste bisher bekannter historisch-geografischer Darstellungen des Donau-Karpaten-Raumes von der Antike bis zur Moderne ein. Ohne Anspruch auf Vollzähligkeit fasste Marin Popescu-Spineni eine reiche, jedoch ergänzungsfähige „Auswahl von geographischen und kartographischen Quellen hinsichtlich des rumänischen Gebiets” zusammen. Dieses kann immer noch als Grundlage für Untersuchungen nach alten geografischen Quellen dienen. Bezüglich der kartographischen Darstellung Ungarns und Siebenbürgens in der hier veröffentlichten Descriptio empfiehlt sich nach wie vor das einschlägige Standardwerk von Tibor Szathmári zu konsultieren.
Download Fee: 3.5 Euro (€)

…………………………………..

Romanian Journal of Population Studies

Burian, Dana Emilia; The reconceptualization process of the role and place of women in the socialist economy (1965-1989)

Summary: The period when Romania was under the influence of the communist
regime was characterized by an economic development especially after Ceausescu
came to power in 1965. The new president desired to give a rapid impulse to the
economical growth in order to reach an European level. But for all these to
happen was necessary that all capable people would work. So women, both from
rural and urban areas, became an active element in the working field not just in the
household. Their transformation was fast and at a large scale. They were
introduced in the most diverse areas of the economy and industry: from
gastronomy to heavy machinery and petrol. Women were not exempt from work.
Download Fee: 3.5 Euro (€)

Posted by at 06/11/2012
Filed in category: Wissenschaft & Forschung, and tagged with: , ,

Comments are closed.

Counter created by lite 1.4