Rosia Montana-Proteste: Ein bisschen (gesiegt) wie 1989…

Ploetzlicher, unerwarteter Sieg der RM-Protestler. Nachdem am vergangenen Wochenende Zigtausende in den Grossstaedten Rumaeniens gegen das geplante Goldabbauprojekt von Goldbach protestiert hatten, desertierten die Regierungsvertreter buchstaeblich von ihren bisherigen Positionen und kuendigten die Ruecknahme des RMGC-Gesetzentwurfs an, wobei Ministerpraesidetn Victor Ponta das Goldabbauprojekt  fuer “geschlossen” erklaerte. Selbst wenn im Laufe der naechsten  Stunden, Tage, Wochen nuanciertere Stellungnahmen zu erwarten sind, bleibt doch der Gesamteindruck, dass das Projekt (zum wievielten Male?) gestorben ist.

Dieser unerwartete, erdrutschartige Sieg der Protestierer erinnert mich ein bisschen an Dezember 1989 und den Sturz von Ceausescu. Bleibt zu sehen, ob das Projekt nicht als Untoter irgendwann wieder auf die Tagesordnung zurueckkehrt wie die nationalsekuristokommunistischen Eliten nach 1989 – denen wir auch besagtes Goldprojekt zu verdanken haben… Wenn nicht, dann kann dieser heutige 10. September 2013 als historischer Tag fuer die Zivilgesellschaft Rumaeniens in die Geschichtsbuecher eingehen…

rmb11

rm111

Posted by at 09/09/2013
Filed in category: Buerger & Rechte, Natur & Schutz, Politik & Wirtschaft, and tagged with:

Comments are closed.

Counter created by lite 1.4