Kronstadt mausert sich.

Heute mal was ganz anderes! Was Positives, Nichtkrakeliges, Nichtprotestiererisches und Schiefergasfreies! Und zwar: Kronstadt hat ganz offensichtlich von der Existenz Hermannstadts erfahren und macht sich dran, das dortige Erfolgsrezept der Altstadt-Revitalisierung anzuwenden. Die Michael-Weiss-Gasse wird gerade zur Fussgaengerzone umgestaltet – und dadurch fuer einen Aussenstehenden wie mich zum ersten Mal ueberhaupt in ihrer ganzen Laenge und Breite und Schoenheit sichtbar. Die Purzengasse (“Republicii”) wirkt dagegen schon altbacken und vorgestrig.

Die Musik spielt ab nun in dieser Gegend, glaube ich. Zum Beispiel im sehr gelungenen, retrogestylten Themencafe “Jikelys Apotheke” – oder so aehnlich. Man sitzt da gemuetlich und gediegen zwischen uralt Apotheken-Requisiten, putzigen Werbetafeln aus der transylvanischen Vorvorkriegszeit und kann sich Medizintee mit urigen rumaenischen Bezeichnungen oder Zichorien-Kaffe bestellen. Die Tassen sind klein, die Preise etwas groesser – aber alles in allem ein gelungenes Konzept. Vor allem auch, da sie mich auch mit meinem Strassenkoeter meiner lieben Lena reinlassen!

SANYO DIGITAL CAMERA
Michael-Weiss-Gasse; links der Eingang zum “Jikely”

SANYO DIGITAL CAMERA
Innen 1

SANYO DIGITAL CAMERA
Innen 2

Posted by at 18/11/2013
Filed in category: Dies & Das, and tagged with:

6 Responses to Kronstadt mausert sich.

  1. Und dann gibt es leider immer noch viel zu viele Leute, die sagen, in Rumänien würde alles beim alten bleiben, oder gar noch schlimmer werden. Solche Nachrichten tun richtig gut … (ja, sogar s…gut :-))

    • hans says:

      das potential der altstaedte siebenbuergens wir langsam wiederentdeckt. kronstadt ist m.m.n. die schoenste stadt des landes – nur leider nicht entsprechend in wert gesetzt und in vielerlei hinsicht – auch staedteplanerisch ueberfremdet und sich selbst entfremdet worden… langsam-langsam kehrt die stadt aber wieder zu sich zurueck, glaube/hoffe ich.

  2. Klaus says:

    “Hirscher-Gasse(???) (“Republicii”)”

    Purzengasse

  3. Ortwin Bonfert says:

    Liest sich gut. Als “Hosmok” glaube ich von Geburt aus natürlich nicht, dass sich Kronstadt mausert. ;-)

    coole Bar&Cafe. Demnnächst auf dieser Seite Programul de Revelion für Nein-Sager.

    Neujahrsmenü:
    - cafea cu spumä bastonatä (mit original-Knüppel geschlagener Schaum)
    - aperitiv servit cu mare tärie (einfach stark für Leute, die nie schwach werden)
    - ciorbä de m-a lovit in burtä
    - bukarester Schweine mit pikanter cyanid-Soße
    - Eis für die geschwollene Lippe oder geplatzte Augenbraue
    - bere Chevron mit Blubberbläschen aus frischem Natur-Schiefergas aus tiefen Erdschichten
    - vin de la politie (SECu)

    Live Musik!
    - cintä turnätorul

    Gastauftritt um Mitternacht:
    - Stroe begrüßt alle, die selber Schuld sind, dass sie nicht seiner Meinung sind und verteilt kostenlose Strafzettel als Tombola. Hauptgewinn: Eine Nacht in der VIP-Zelle mit kostenloser eskortierter Abholung in der Dubä.

Counter created by lite 1.4