Fraeulein Platnum din municipiul Timisoara schlaeft gern aus und singt dann darueber

Kennt jemand diese Frau? Bin als musikalisch retrograder Zeitgenosse erst ueber die Irrwege des Lebens Youtube und die Zwischenstation Shantel ueber Fraeulein Ruth Maria Renner din municipiul Timisoara Miss Platnum aus Kreuzberg gestolpert. Noch so ein banaterschwaebisches Talent, das sich anschickt, auf der Ost-West-Welle was zu werden. Und das stilsicher und trashfreudig.

Sie liesse sich jetzt schon im selekten Kreis transeuropaeisch-germanischer Grenzgaenger mit Wurzeln im ewigen Maghrebinien verorten, zu denen ausser den Schreibenden Herta Mueller, Oskar Pastior, Eginald Schlattner auch die Musizierenden Stefan Hantel (Shantel), Hanno Hoefer gehoeren, ueber denen allen wiederum der Zar, Genius und Landesvater von Maghrebinien hoechstselbst thront: Gregor von Rezzori. (Ob es Klaus Johannis auch in diesen Kanon schafft? Oder wird er gar Maghrebinien das Maghrebinische austreiben?)

missplatnumgross
Waere MP um einiges pummeliger als sie sich bemueht zu sein, wuerde sie der Kirmessaengerin in der Filmtziganiade “Schwarze Katze, Weisser Kater” relativ zum Verwechseln aehnlich sehen.

Im untigen Video besingt sie vor suedrumaenischer (aha: Bukarester!) Trashkulisse nicht unironisch ihre 99 berlinerischen (Erste-Welt-)Probleme und erklaert putzmunter, wie sie ihren grossen musikalischen Durchbruch zu verpennen gedenkt. Dabei haette sie sich beim Dreh des Videoclips beinahe Problem Nr. 100 eingefangen.
Empfehlung: Mademoiselle nicht aus den Augen verlieren, denn im wachen Zustand macht sie interessante Dinge!

Posted by at 09/02/2014
Filed in category: Dies & Das, Kultur & Gut, and tagged with: ,

Comments are closed.

Counter created by lite 1.4