Eigenlob stinkt! Deshalb: Nase zuhalten und ZDF-Beitrag anschauen!

Vor einigen Monaten waren Radioreporter vom Deutschlandfunk in 7buergen unterwegs und interviewten mich im Sambata-Tal (Fogarascher Gebirge) zum Thema Holzmafia. Daraufhin kontaktierten mich freie Mitarbeiter von ARTE, die mich ebendort fuer die Jugendsendung Yourope filmten. Ueber die Kooperation mit ARTE kam nun eine Kurzfassung des Beitrags ins ZDF. In diesem Falle erweist sich das anspruchslose 2-Minuten-Format des Breitrags als Vorteil: Den Journalisten gelingt es naemlich, das Problem Holzmafia in RO aufs Wesentliche zusammenzustauchen und  rueberzubringen, und zwar: Einheimische Forstfirmen nutzen die Wirtschaftskrise uund schlagen illegal Holz fuer grosse auslaendische Abnehmer, wobei die zustaendigen rumaenischen (Forst/Polizei)Beamten und Politiker wegschauen weil mitverdienen. Und das geben sie auch noch offen zu.

Wenn mal ein Magazinbeitrag ueber die Hintermaenner der Holzmafia in der hoechsten Politik und in den Polizeistrukturen kommt, dann haben wir gewonnen. Zur Zeit dokumengtieren die Medien eher die Symptome der Krankheit…
Danke an dieser Stelle nochmal an die Journalistin Elena Singer und ihren Kameramann Florian (oder hiess er Fabian? ­čśë ) !!! ­čÖé

Posted by at 15/12/2014
Filed in category: Natur & Schutz, Politik & Wirtschaft, and tagged with: ,

One Response to Eigenlob stinkt! Deshalb: Nase zuhalten und ZDF-Beitrag anschauen!

  1. ossian says:

    Gl├╝ckwunsch! Weiter so!

Counter created by lite 1.4